2006 bis 2009 - FFW Elmshausen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2006 bis 2009

Archiv > Ausflüge
AUSFLÜGE 2006

Ausflug vom 14. 06 2006 bis 18. 06. 2006 nach Bayrischzell

Am Mittwoch, dem 14. Juni, startete der Bus pünktlich um sieben Uhr am Feuerwehrgerätehaus.
An Bord lauter fröhliche Gesichter, die sich auf einige schöne Tage in der Alpenregion zwischen Schliersee und Thiersee freuten. Petrus meinte es gut mit den Reisenden und schickte die Sonnenstrahlen mit auf die Tour.

Leider wurde aus dem obligatorischen Frühstück auf einem Parkplatz irgendwo an der Autobahn nichts. Der Grund war ein Megastau, ausgelöst durch einen Unfall.
So blieb der Wein im Gepäckraum des Busses und die Urlauber ließen sich ihr Frühstück im Klimatisierten Fahrzeug schmecken. Glücklicherweise hatte der Busfahrer seinen Kühlschrank gut gefüllt, so das niemend Durst leiden mußte.......!

Gegen 18:30 Uhr erreichten sie endlich ihr Ziel. Bayrischzell.
Nachdem die Zimmer verteilt und die Koffer ausgepackt waren, saß man gemütlich zusammen und verfolgte das Fußballspiel der DFB - Elf gegen Polen das, wie bekannt, gewonnen wurde.

Nach dem Frühstück am Donnerstag startete die lustige Schar zu einem Ausflug nach Eng. Vorbei am Sylvestein - Stausee, an dem eine kurze Fotopause eingelegt wurde, erreichte man Eng. Auf der Kasalm wurde Mittag gemacht bevor es über Bad - Tölz zu einer Sommerrodelbahn ging. Beim Kaffetrinken konnten die Reisenden dem Treiben auf der Rodelbahn zusehen. Dann wurde es Zeit für die Rückfahrt zum Hotel, denn das Abendessen wartete.

Der Freitag stand zur freien Verfügung. Der größte Teil der Urlauber fuhr mit der Seilbahn zum Wendelstein und von dort später mit einer Zahnradbahn wieder zurück.
Mit zünftiger Musik am Abend klang der Tag schließlich aus.

Am Samstag besuchte man das Städtchen Kufstein. Auf der Rückfahrt wurde an den Tatzlwanger Wasserfällen halt gemacht und zu Mittag gegessen. Über Sudelfeld ging es wieder zurück nach Bayrischzell.
Das gemütliche Beisammensein am Abend nutzten die Urlauber um sich mit einem kleinen Geschenk bei den Wirtsleuten für die gute Bewirtung zu bedanken.

Um halb zehn Uhr am Samstagmorgen startete der Bus mit seiner fröhlichen Fracht in Richtung Heimat.
Diesesmal verlief die Fahrt ohne Stau, und so erreichte man gegen 17:45 Uhr Elmshausen.

Die Einhellige Meinung aller lautete: Toller Ausflug. Und das nicht zuletzt wegen dem Busfahrer Robert, der für alles und jeden ein offenes Ohr hatte und auf fast alle Wünsche einging.

So bleibt als Fazit:
Tolles Wetter, klasse Busfahrer und Super Gemeinschaft.
Das sind Dinge die die Ausflüge der Freiwilligen Feuerwehr Elmshausen immer zum Erlebniss werden lassen.

______________________________


Tagesausflug der FFW Elmshausen nach Wiesbaden

Ein Höhepunkt jagte den nächsten. Am Samstag, den 16. September 2006, fand der diesjährige Tagesausflug 
der FFW Elmshausen statt.  Abfahrt war um 07:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.

Die Fahrt führte uns nach Wiesbaden, wo wir mit einer, im Jahre 1888 erbauten und mit Wasserballast angetriebenen Standseilbahn, auf den bekannten Neroberg fahren konnten.
Von dort oben genossen wir die herrliche Aussicht über Wiesbaden.

Vorher frühstückten wir an der Autobahnraststätte "Medenbach" .
Dort wurde das von den Ausflüglern mitgebrachte Essen verzehrt. Der Wein dazu wurde, wie immer, 
von der Feuerwehr gestiftet.

Von Wiesbaden aus ging es weiter nach Bingen. Dort begann eine 1,5 std.Schifffahrt auf dem Rhein, 
an der berühmten "Loreley" vorbei bis nach St Goar mit dortigem Aufenthalt.

Der Abschluß mit Musik fand im Gasthaus "Felsenkeller" (ehem. Franz Lambert) in Heppenheim - Sonderbach statt.

So ging wieder einmal ein schöner Ausflug bei tollem Wetter und guter Stimmung zu Ende.


AUSFLÜGE 2007


5-Tagesfahrt ins " Alte Land " vom 06. Juni bis 10. Juni 2007

Nicht, wie schon so oft die Berge, sondern der Norden Deutschlands war das Ziel der diesjährigen 5- Tagesfahrt, 
die Wehrführer und Organisator Ralf Kindinger zusammen gestellt hatte.

Das schöne Städchen Stade sowie die dortige Umgebung galt es zu erkunden. Bei, wie sollte es auch anders sein, hochsommerlichen Wetter konnten schöne Tage genossen werden.

Eine Schifffahrt auf der Oste, ein Abstecher zu den Robben ins Watt, sowie eine Tagestour nach Hamburg mit einer dortigen Hafenrundfahrt gehörten ebenso zum Programm wie eine Fahrt nach Helgoland.

Jung und Alt waren wieder einmal gemeinsam auf Tour. Und wieder hat es sich gezeigt das in Elmshausen die " Jungen " mit den " Alten " viel Spass haben können und umgekehrt. Und da änderten auch die Kilometerlangen Staus auf der Heimfahrt nichts daran.

Im Gegenteil. Schon auf der Rückfahrt ins Heimatliche Elmshausen ließen sich viele Teilnehmer schon für die nächste Fahrt im kommenden Jahr vormerken.

Tagesausflug 2007

Am Samstag, den 15. September 2007, fand der diesjährige Tagesausflug der FFW Elmshausen statt.

Pünktlich um 07:30 Uhr begann die Reise am Feuerwehrgerätehaus.

Die Fahrt führte durch den Odenwald Richtung Miltenberg, wo am Mainufer das Frühstück eingenommen wurde. Bei schönem Wetter schmeckte den Ausflüglern ihr mitgebrachtes Essen,
der von der Feuerwehr gestellte Wein mundete und trug zur guten Stimmung bei.

Weiter ging es an Marktheidenfeld vorbei nach Himmelstadt.
Dort starten eine zweistündige Planwagenfahrt mit musikalischer Unterhaltung.

Unterwegs mit dem Planwagen wurde an einem schönen Biergarten, gelegen an der Tauber,
das Mittagessen eingenommen.

Nachmittags ging es weiter nach Wertheim mit dortigem Aufenthalt.

Der Abschluß sollte ursprünglich in Linnenbach stattfinden. Doch wegen eines Familiären Ereignisses des dortigen Wirtes musste man leider umdisponieren.
So landete die Reisegruppe in Kainsbach beim " Singenden Wirt ", wo schließlich der Ausflug zu Ende ging.

Gegen 21:45 Uhr kamen die Ausflügler wieder an ihrem Ausgangspunkt in Elmshausen an, wo der Wehrführer noch zu einem kleinen Umtrunk in das Feuerwehrhaus einlud.

So ging wieder einmal ein schöner Tag, mit viel Spaß guter Laune und natürlich schönem Wetter zu Ende.

Der FFW Elmshausen ist es erneut gelungen, einen schönen Ausflug zu Organisieren und man kann sich schon jetzt auf den nächsten freuen.

AUSFLÜGE 2008

5- Tagesfahrt vom 21. 05. bis 25. 05. 2008 nach Faistenau im Salzkammergut



Auch im Jahre 2008 führte die FFW Elmshausen wieder einen 5 - Tagesausflug durch. Die Reise führte uns in diesem Jahr 
ins Salzkammergut in die Urlaubsregion "Fuschlsee".
Untergebracht waren wir im Hotel und Landgasthof "Fischerwirt" in Faistenau.

Pünktlich um 06:00 Uhr am Mittwochmorgen begann die Fahrt unserer lustigen Reisegesellschaft. 
Über die Autobahn Stuttgart - München - Salzburg ging die Reise in Richtung Faistenau.
An der Raststätte Gruibingen wurde die obligatorische Frühstückspause bei "Weck - Worscht un Woi" eingelegt.

In den frühen Nachmittagstunden erreichten wir unser Ziel - Fäistenau.

Nach dem Abendessen wurden wir mit einem Dia - Vortrag über Faistenau und die dortige Umgebung Überrascht.

Nach einem reichhaltigen Frühstück stand der erste Ausflug auf dem Programm. Ziel war St. Gilgen am Wolfgangsee. 
Mit dem Schiff ging es über den Wolfgangseenach St. Wolfgang zum Weltberühmten "Weissen Rössl". 
Nach einem Stadtbummel ging es weiter nach Hallstadt und Bad Ischl und von dort wieder zurück nach Faistenau.
Nach dem Abendessen sorgte der Hausmusikant "Loisl" für einen lustigen und kurzweiligen Abend.

Am Freitag Besuchten wir die Mozartstadt Salzburg. Nach dem Bummeln durch die Stadt besichtigten wir am Nachmittag
 das Wasserschloss "Hellbrunn" mit seinen berühmten Wasserspielen.
Wieder zurück in Faistenau ersetzten wir die am Tag verlorenen Kalorien mit einem leckeren Abendessen, um sie bei einer anschließenden Fackelwanderung zum Hintersee wieder loszuwerden.

Ein weiterer Höhepunkt war die Fahrt am Samstag. Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir über Salzburg 
und die Grossglockner - Hochalpenstrasse zum Grossglockner um dort das beindrückende Panorama zu geniessen. 
Am Abend konnten wir noch einmal den hervorragenden Service und das ebenso hervorragende Essen des Hotels "Fischerwirt" geniessen. Mit einem "Bingoabend" ging wieder ein schöner Tag vorbei.

Am Samstag nach dem Frühstück starteten wir unsere Heimreise. Gegen 20:00 Uhr kamen wir wieder in Elmshausen an. Vollgepackt mit vielen schönen Eindrücken der vergangenen Tage.

Und alle mitreisenden waren sich einig. Es war ein toller Ausflug. Nur schade das die Zeit so schnell verging.

AUSFLÜGE 2009

5 - Tagesfahrt vom 10 Juni bis 14. Juni 2009 in die Dolomiten



Auch im Jahr 2009 organisierte die FFW Elmshausen wieder einen 5 - Tagesausflug.

Die Reise führte uns diesmal in die Dolomiten nach Südtirol.

Unsere Reisegruppe startete am frühen Mittwoch morgen von Elmshausen nach Villanders in Südtirol.
Über die Autobahn ging es über Karlsruhe - Stuttgart - Ulm - Kempten über den Fernpaß Richtung Brenner nach Villanders .

Das traditionelle Frühstück mit " Weck - Worscht - un Woi " wurde auf der Raststätte Gruibingen eingenommen .

Gegen 15:00 Uhr waren wir am Ziel, dem Granpanorama - Hotel "Stephanshof" in Villanders.
Nach dem " Zimmerverteilen " stand die restliche Zeit des Tages zur freien Verfügung.

Nach dem reichhaltigen Frühstück am Donnerstag startete unsere Reisegruppe zur " Dolomiten - Rundfahrt ".
Das wunderschöne Panorama der Dolomiten wird vielen unvergesslich bleiben.
Am Abend fand ein Filmabend über Südtirol und Villanders statt.
Bei dem einen oder anderen Glässchen wurden dabei die Eindrücke des Tages verarbeitet.

Am Freitag stand ein Ausflug nach Meran auf dem Programm. In Meran teilte sich die Gruppe.
Die einen besuchten den berühmten Wochenmarkt und die anderen wanderten zur Gassner - Hütte.
Der Tag klang am Abend bei Musik und Tanz im Hotel aus.

Der Samstag wurde wieder zu einem Höhepunkt. Bei schönstem Wetter ging es zur berühmten " Seiser - Alm ".
Dort bestand die Möglichkeit zu den umliegenden Almen zu wandern, oder mit einer Pferdekutsche die Umgebung zu erkunden.

Am Sonntagmorgen hieß es leider schon wieder die Koffer packen, denn unsere Zeit in Südtirol ging zu ende.
Nach dem Frühstück starteten wir frohen Mutes in Richtung Heimat.
Schon kurze Zeit nach der Abfahrt mussten wir - zwangsweise - ein zweites Frühstück einlegen. Unser Bus wollte nicht mehr so wie er sollte. Also wurde die Wartezeit auf den Pannendienst an einer Raststätte mit dem vernichten der letzten Weinvorräte genutzt. Mit dreistündiger Verzögerung ging es schließlich Richtung Heimat.
Gegen 22:30 Uhr kamen wir wohlbehalten wieder in Elmshausen an.

Wieder einmal gingen schöne Tage zu ende. Doch wer die Freiwillige Feuerwehr Elmshausen kennt kann sich darauf verlassen das dies nicht der letzte Ausflug war. Doch unser oberstes Gebot ist:

" RETTEN - BERGEN - LÖSCHEN - SCHÜTZEN "








 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü